FASSADE EISNER

30° lufttemperatur, 80° oberflächentemperatur. geschmeidige bedingungen für die großflächge folierung einer betriebshalle! nach gut zwei stunden war aber die zu beklebende hallenseite dort, wo sie sein sollte: nämlich im schatten.
den sommerlichen lufttemperaturen tat das zwar keinen abbruch, aber zumindest lief die folierung der rund 30m² digitaldruckfolie jetzt wie am schürchen. und am ende des tages ist das neue betriebsgebäude von EISNER STIEGEN in ulrichsberg nun von weitem zu erkennen. danke an michael und daniela für den super auftrag und die gute zusammenarbeit.

mai 2020

TEILEN ERWÜNSCHT